The awesome Volcanic Tour

Die Idee zur Reise entstand bei einer Familien-Grillerei im Frühjahr 2013, bei der Frage wo meine Stiefmama ihren 50er feiern möchte. Ihre ausweichende Standardantwort „Auf der Golden Gate Bridge“ haben wir wörtlich genommen: Margit war an ihrem 50. Ehrentag auch wirklich auf der berühmten roten Brücke!

Bei der Buchung unserer Flugtickets gab es ein kleines Hoppala, weshalb wir schon eine Woche vor der gemeinsamen Rundreise über den Atlantik geflogen sind. So konnten wir unseren 10. Jahrestag mit einer Woche Hotel-Hopping in Las Vegas feiern bevor wir uns dann mit Erich und Margit in Seattle getroffen haben.

Mount St. Helens
Mount St. Helens

Statistik

Zeitaufwand
Tages-Kilometer
Landschaft
kindgerechte Sehenswürdigkeiten

In den unten aufgeführten Blogposts findest du Informationen zu einzelnen Tagen unserer Reise. Wenn du den Bericht lieber chronologisch liest, solltest du mit unserem ersten Reisetag beginnen. Die darauf folgenden Tage sind jeweils am Ende des Tagesberichts verlinkt.

Red Rock Canyon bei Sonnenaufgang

Ein wenig Überredungskunst habe ich schon gebraucht um Martin davon zu überzeugen, das wir am ersten Urlaubstag noch VOR Sonnenaufgang vom Hotel aufbrechen sollten. Ich hatte es mir recht früh in der Reiseplanung in den Kopf gesetzt, ein paar Fotos bei Sonnenaufgang im Red Rock Canyon zu machen. Der Wecker klingelte also nach nur knapp vier Stunden Schlaf wieder.

Bericht lesen »
Bellagio Fountains

Las Vegas: Atomic Testing Museum & Bellagio Fountains

Wir packen als erstes die Taschen um, damit wir die nächsten Tage nur eine Tasche aus dem Auto mit ins Hotel nehmen müssen. Die warmen Sachen, die wir uns für die zweite und dritte Urlaubswoche (da geht’s dann in den Norden) mitgenommen haben, brauchen wir bei der Hitze nicht.

Bericht lesen »

Las Vegas Boulevard South

Wir genießen die morgendliche Aussicht unseres Zimmers noch ein wenig bevor wir dann zu einem späten Frühstück in „The Buffet“ im Bellagio gehen. Hier gibt es wirklich viele Speisen und Getränke zur Auswahl, auch hier ist der 5*-Standard des Hotels deutlich zu merken!

Bericht lesen »
Mount Rainier

Auf nach Seattle!

Wir schlafen bis nach neun Uhr ordentlich aus und holen uns dann ein Frühstück bei Coffee Bean & Tea im Hotel. Dann werden erst einmal die Taschen wieder flugtauglich gepackt und ins Auto verladen.

Bericht lesen »
Sonnenuntergang von der Hoteldachterrasse

Seattle

Die Männer starten den Tag etwas früher, heute gibt’s beim Programm Geschlechtertrennung. Für die beiden Männer steht heute eine Besichtigung der Boeing Werke in Everett am Programm. Wir Mädels machen einen Stadtbummel durch das Zentrum von Seattle.

Bericht lesen »
Aussicht vom Crown Vista Point

Columbia River Gorge

Gegen Mittag starten wir dann über den Old Highway 30 in die Gorge, der nicht zu unrecht eine Scenic Route ist! Unser erster Stop ist beim Womens Forum Vista Point von dem wir einen schönen Blick auf unseren nächsten Stop haben.

Bericht lesen »

Inspiration für deine nächste Reise gesucht?

Melde dich für den Newsletter an und erhalte einmal monatlich Informationen rund ums Reisen in den USA direkt in deinen Posteingang!