Space Needle

Die Space Needle wurde anlässlich der Weltausstellung 1962 errichtet und zählt zu den bekanntesten Gebäuden Seattles. Zum Zeitpunkt des Baus war der Aussichtsturm das zweithöchste Bauwert westlich des Mississippi. Jährlich genießen über 1 Million Besucher den Ausblick von der Besucherterrasse.

Die Space Needle wurde anlässlich der Weltausstellung 1962 errichtet und prägt seitdem die Skyline von Seattle. Zum Zeitpunkt des Baus war der Aussichtsturm das höchste Bauwert westlich des Mississippi. Jährlich genießen über 1 Million Besucher den Ausblick von der Besucherterrasse des insgesamt 184m hohen Turms.

Weltausstellung 1962

Die Weltausstellung 1962 stand ganz im Zeichen des Themas „Der Mensch im Weltraum“ und trug den Namen „Century 21 Exposition“. Das Thema spiegelte den Optimismus und die Aufbruchsstimmung der frühen 1960er Jahre wider, in einer Zeit, als das Weltraumrennen seinen Höhepunkt erreichte.

Die Planung und Durchführung der Weltausstellung 1962 war ein ambitioniertes Unterfangen. Seattle wollte sich als moderne, zukunftsorientierte Stadt präsentieren und den Blick der Welt auf den pazifischen Nordwesten der USA lenken.

Die Century 21 Exposition hatte nicht nur einen nachhaltigen Einfluss auf die Stadtentwicklung Seattles, sondern auch auf die Wahrnehmung des technologischen und wissenschaftlichen Potenzials der Menschheit. Sie bleibt ein symbolträchtiges Ereignis, das den Geist des Fortschritts und der Innovation des 20. Jahrhunderts verkörpert, ähnlich der Golden Gate Bridge in San Francisco.

Bau und Renovierungsarbeiten der Space Needle

Die Space Needle wurde von Edward E. Carlson konzipiert und dem Architekten John Graham in knapp einem Jahr Bauzeit errichtet. Ihr Design ist eine Mischung aus fliegendem Teller und einem Ballon, die futuristische Form hebt sich eindrucksvoll von der umgebenden Skyline ab.

Seit ihrer Eröffnung wurde sie mehrmals renoviert. Im Jahr 2000 wurde ihre Wind-Resilienz und Erdbebensicherheit verbessert, so dass sie nun Windgeschwindingkeiten bis zu 320km/h und Erdbeben bis zu einer Stärke von 9,1 nach der Richter-Skala standhält.

2017/18 wurden weitere Renovierungsarbeiten durchgeführt. Unter anderem wurde ein drehbarer Glasboden eingebaut und neue Aussichtsplattformen hinzugefügt.

Besuch der Space Needle

Die Space Needle ist in der Regel das ganze Jahr über geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten variieren jedoch je nach Saison und können sich ändern. Es ist ratsam, vor einem Besuch die aktuellen Öffnungszeiten auf der offiziellen Website zu überprüfen.

Ein Aufzug bringt Besucher in unter einer Minute auf die Aussichtsplattform in 160m Höhe von der aus man einen wunderschöne Rundum-Blick auf die Stadt, den Puget Sound und die Berge hat. Bei guter Sicht kann man auch den am nächsten gelegenen Vulkan Mt. Rainier sehen.

Ausblick von der Space Needle
Ausblick von der Space Needle Richtung Nordosten / Union Lake

Da die Space Needle bei Besuchern sehr beliebt ist, muss man mit eventuell längeren Wartezeiten rechnen. Tickets können jedoch schon vorab online erworben werden. Wie bei vielen gut besuchten Attraktionen zahlt es sich auch hier aus, möglichst zu Beginn der Öffnungszeiten da zu sein.

Um die schöne Aussicht auch weiterhin den Besuchern Seattles bieten zu können, gibt es sogar seit 2001 einen Erlass der Stadt, dass keine größeren Gebäude im näheren Umfeld der Space Needle gebaut werden dürfen.

Space Needle Loupe Lounge

Neben der atemberaubenden Aussicht bietet die Space Needle auch eine Vielzahl anderer Attraktionen und Aktivitäten. Wer gerne einen Cocktail in besonderer Umgebung trinken möchte, kann dies in der Loupe Lounge tun. Diese Bar befindet sich in einer Höhe von 152m und hat ausschließlich einen Glasboden! Die Lounge ist möglicherweise nichts für Personen mit Höhenangst, aber bestimmt ein toller Ort für außergewöhnliche Urlaubsfotos!

Gleich neben der Space Needle befindet sich auch der Chihuly Garden & Glass, der ebenfalls sehenswert ist.

Inhalt

Manche Links auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir einen kleinen Beitrag erhalten, wenn du diesen Link für den Kauf eines Produktes oder Dienstleistung verwendest. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren...

Inspiration für deine nächste Reise gesucht?

Melde dich für den Newsletter an und erhalte einmal monatlich Informationen rund ums Reisen in den USA direkt in deinen Posteingang!