Beiträge

So sehnsüchtig er auch erwartet wurde, so schnell war unser Urlaub auch wieder vorbei. Knapp zweieinhalb Wochen sind wir heuer an der Ostküste der USA unterwegs gewesen. Die geplante Route haben wir größtenteils eingehalten. Hier könnt ihr sie nachlesen: Route der TV-Series Tour

Alles in Allem war’s ein toller Urlaub. Meiner Schwester und ihrem Mann (beides USA-Neulinge) hat ihr erster USA Urlaub denke ich auch ganz gut gefallen. (Zumindest redeten sie am Ende schon von einem „nächsten Mal“.)

Das Wetter hat diesmal auch schön mitgespielt – ich bin in Gedanken bei denen unter euch die den Nor’easter gerade live erleben und hoffe euer Urlaub wird deswegen nicht zur totalen Katastrophe.

Mit uns nach Hause sind gut 4100 Fotos und mehr als 6 Stunden Videomaterial geflogen. Das muss natürlich erst einmal aussortiert werden! Ein Reisebericht folgt, aber bitte gebt mir etwas Zeit dafür  😉 denn der Alltag hat uns nur allzu schnell wieder eingeholt!

Eigentlich ist es so gar nicht meins euch, liebe Leser, nicht im Laufe der Reisevorbereitungen über den aktuellen Verlauf der Routenplanung zu berichten. Doch diesmal blieb mir keine andere Wahl… Weiterlesen

Old Sturbridge Village ist ein künstlich angelegtes Museumsdorf aus 40 restaurierten Gebäuden. Die Häuser wurden aus ganz Neuengland zusammengesammelt und geben einen schönen Einblick in das Leben und die Art des Häuserbaus des frühen 19. Jahrhunderts.

In der Schmiede werden sämtliche Nägel, die zur Restaurierung der Häuser notwendig sind, selbst hergestellt und in der Taverne kann man je nach Saison unterschiedliche Speisen und Getränke kosten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Besonders während der herbstlichen Färbung der vielen Bäume am Gelände ist ein Besuch empfehlenswert, hier zeigt sich das lebende Museumsdorf von seiner schönsten Seite!

Informationen

  • Website: https://www.osv.org/
  • Die Öffnungszeiten variieren je nach Jahreszeit, sie sind allerdings immer aktuell auf der Website zu finden.
  • Eintritt: Erwachsene 24$, Tickets können online gekauft werden.

Seiten

In drei Wochen von Boston bis Atlanta


Ende September 2008 ging es für uns das erste Mal über den Atlantik. Wir hatten Freunde und Bekannte in Virginia, North Carolina und Georgia die wir bei der Gelegenheit besuchen wollten, somit war die Route recht rasch in den groben Zügen vorgegeben.

Da wir zu dem Zeitpunkt noch nicht wussten, ob und wann wir wieder die Gelegenheit hätten die USA zu bereisen entschieden wir uns für eine 3-wöchige Reise mit dem Mietauto bei der wir so viele Sehenswürdigkeiten wie möglich besuchen wollten.

Dementsprechend hoch war die Kilometerleistung die wir „abspulen“ mussten an vielen Tagen. Auch die Dauer die wir für bestimmte Strecken brauchen haben wir auf der Reise grob unterschätzt, was leider einige geplante Besuche ausfallen ließ.